SBB-PK, Mgf 1413: Historienbibel

Papier – I + 349 + 233 Bll. – 29 x 21 – Österreich (Raum Wien?) – Mitte 15. Jahrhundert (Faszikel I), 1404 (Faszikel II)

Äußeres:

Faszikel I (5r-174v): zweispaltig, Bastarda von drei Händen (Hand 1: 5r-36v, Hand 2: 37r-126v, Hand 3: 127r-171v), 63 teilweise kolorierte Federzeichnungen, Freiräume für mind. 53 weitere Zeichnungen.

Faszikel II (175r-226v): zweispaltig, Bastarda von zwei Händen

Inhalt:

5r-171r: ‚Historienbibel‘, Alte Ee (Genesis bis Könige)

175r-225v: Heinrich von Langenstein, ‚Erkenntnis der Sünde‘

226r: ‚Das Almosen‘ (Fragment)

Literatur:

Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 7,1/2 (Historienbibeln, von Ulrike Bodemann), München 2008, S. 168-170 (Nr. 59.12.2) und Abb. 46-47.

Handschriftencensus (mit weiteren Literaturangaben)

Textauswahl für die Transkription